BAND II

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort des Verfassers

Studie 1

Besondere von Gott verordnete Zeiten und Zeitläufe

Zeiten und Zeitläufe göttlich verordnet - Warum nicht deutlicher angegeben - Zur bestimmten Zeit geoffenbart - Das sehnliche Verlangen, die Zeiten und Zeitläufe zu erkennen, lobenswert - Fehlgriffe der Adventisten - Der eigentliche Zweck der Zeitweissagungen - Unsere gegenwärtige Stellung - Der Zweck der folgenden Kapitel


Studie 2

Biblische Chronologie

Chronologie zum Verständnis der Weissagungen notwendig - Unentbehrliche Daten in der Bibel angegeben - Von der Erschaffung Adams bis zum Jahre 1873 nach Christo sind sechstausend Jahre - Eine Tabelle der Chronologie in großen Perioden - Dieselben im einzelnen untersucht - Von der Schöpfung bis zum Trocknen der Erde nach der Sintflut - Bis zum Bunde mit Abraham - Bis zur Gesetzgebung - Bis zur Teilung Kanaans unter die zwölf Stämme - Die Periode der Richter - Die Periode der Könige - Die Periode der Verödung - Bis zum Jahre 1873 nach Christo - Der eigentliche Tag der Geburt unseres Herrn


Studie 3

Die am ersten Advent Christi
erfüllte Zeitprophezeiung
>Daniel 9:23-27<

Die siebenzig Wochen der Weissagung Daniels - Während dieser Zeit, der Vorhersagung gemäß, sich abspielende Ereignisse - Die Zeit des Advents des Messias angezeigt, und dadurch, wie es angezeigt ist, eine Richtschnur gegeben - Ein Schlüssel zu anderer Zeitprophezeiung - Die Zeit der Kreuzigung des Messias - Die Verkürzung der ausschließlichen Begünstigung des Volkes Israel als solches in Gerechtigkeit, einzeln gegenüber aber fortgesetzt - Salbung des Allerheiligsten - Trübsal auf das wüste gelassene Volk ergossen


Studie 4

Die Zeiten der Heiden, oder Nationen

Was sind die Zeiten der Heiden - Ihr Anfang; deren Dauer; deren Ende im Jahre 1914 - Begleitende Ereignisse - Darauffolgende Ereignisse - Eigentliche und symbolische Zeit - Ein bemerkenswertes Vorbild - Gegenwärtige Anzeichen - Gottes Königreich soll die Reiche der Nationen stürzen - Jenes daher vor diesem Ende, vor 1914 n. Chr., organisiert - Warum die Reiche der Nationen sich ihm widersetzen - Wie und warum schließlich alle es freudig begrüßen werden - Die köstlichen Dinge aller Nationen werden kommen


Studie 5

Die Art und Weise des zweiten Advents,
der Wiederkunft und Erscheinung unseres Herrn

Der Einklang zwischen der Wiederkunft unseres Herrn mit anderen Zügen des göttlichen Planes - Wie und wann die Kirche ihn sehen wird - Wie und wann die Herrrlichkeit des Herrn geoffenbart wird, daß alles Fleisch miteinander sie schauen wird - Scheinbar sich widersprechende Aussagen als übereinstimmend nachgewiesen - Er kommt „wie ein Dieb“, „nicht mit äusserlichen Gebärden“, und doch „mit einem Feldgeschrei“, mit „Stimmen“, und mit dem Schall der „letzten Posaune“ - „Er wird geoffenbart mit Feuerflammen, Rache zu geben“; und doch, „Er wird kommen, wie ihr ihn gesehen habt gen Himmel fahren“ - Der Nachweis, wie wichtig im Zusammenhange hiermit prophetische Zeitrechnung ist - Wie die gegenwärtigen Anzeichen damit stimmen


Studie 6

Das große Jubeljahr der Erde

Die von Moses prophezeiten „Zeiten der Wiederherstellung aller Dinge“ - Das Datum ihres Anfangs - Ihr Anfang nicht vor der Wiederkunft des großen Wiederherstellers möglich - Beweis dafür aus dem Gesetz - Bestätigende Zeugnisse aus den Propheten - Logische Schlußfolgerungen daraus, einzeln und zusammen betrachtet - Wie damit gegenwärtige Anzeichen stimmen


Studie 7

Parallele Heilszeitordnungen

Das jüdische Zeitalter ein Vorbild des christlichen Zeitalters - Bemerkenswerter Parallelismus oder entsprechende Ähnlichkeit der beiden Heilszeitordnungen - Doch sind sie verschieden - Höherer Vorzug des christlichen Zeitalters, des Gegenbildes - Fleischliches und geistliches Israel gegenseitig verglichen - Bedeutsame Parallelen betrachtet - Zeitparallelen besonders betrachtet - Periode der Gunst für das fleischliche Israel - Zeitpunkt, da sie von der Gnade abgeschnitten wurden - Die Periode der Ungunst von der Prophetie als der Periode der Gunst gleich lang dargetan - Apostolisches Zeugnis, daß ihre Periode der Ungunst die Periode für den hohen Ruf des geistlichen Israel ist - Die Länge des christlichen Zeitalters hierdurch indirekt aber deutlich angegeben - Die Harmonie der biblischen Chronologie, des Jubeljahrzeugnisses, der Heidenzeiten, und anderer Prophezeiungen mit dem, was diese Parallelen unwidersprechlich und überzeugend lehren


Studie 8

Elias wird zuvor kommen

Wie diese wichtige Prophezeiung sich zum zweiten Advent verhält - Eine teilweise und vorbildliche Erfüllung in Johannes dem Täufer - Die wirkliche Erfüllung - Die Vision auf dem heiligen Berge - Bemerkenswerte entsprechende Ähnlichkeiten zwischen Elias, dem Vorbilde, und dem gegenbildlichen Eilias - Die Zeit ist vorhanden - Der Ausblick - Elias Nachfolger, Elisa


Studie 9

Der Mensch der Sünde - der Antichrist

Der Antichrist muß vor dem Tage des Herrn entstehen, offenbart und gestürzt werden - Eine gegenteilige Ansicht über diesen Gegenstand betrachtet - Prophetische Schilderung desselben - Die Geburt des Antichrists - Seine rasche Entwicklung - Übereinstimmung des geschichtlichen Bildes und der biblischen Beschreibung desselben - Sein Reich eine fälschende Nachahmung - Sein auffälliges Haupt und merkwürdiger Mund - Seine hochklingenden und schwülstigen Worte der Gotteslästerung - Seine gotteslästerliche Lehre - Das Aufreiben der Heiligen des Allerhöchsten durch ihn - Seine tausendjährige Herrschaft - Der Antichrist durch das Schwert des Geistes geschlagen - Sein letzter Kampf und Untergang


Studie 10

Die Zeit ist herbeigekommen

Nichts steht mehr im Wege - Die Errichtung des Reiches Christi das Werk, das jetzt vor sich geht - Das Zeugnis der Prophetie bestätigt dies - Die Weltweisen sehen manches - Die wachsamen Heiligen sehen es viel deutlicher - Die Bedeutung, die es für alle hat, nach der rechten Richtung zu schauen