BAND IV

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort des Verfassers

Studie 1

„Der Tag der Rache“

Prophetische Erwähnung desselben - Die Zeit ist herbeigekommen - Zweck dieses Bandes - Allgemeine Beobachtungen


Studie 2

„Mene, mene, tekel, upharsin“
Der Fall Babylons

Babylon - Die Christenheit - Die Stadt - Das Reich - Die Mutter - Die Töchter - Babylons Fall - Dessen furchtbare Bedeutung


Studie 3

Der Tag der Rache ein notwendiges und
wohlverdientes Gericht

„Über dieses Geschlecht,“ Vorbild und Gegenbild - Die große Drangsal eine rechtmäßige Folge vorhergegangener Ursachen - Die Verantwortlichkeit der „Christenheit,“ und ihr Verhalten dazu - Bürgerliche Mächte; religiöse Führer; die verschiedenen Stände - Die Beziehung der heidnischen Nationen zur „Christenheit“ und zur Drangsal - Das Gericht Gottes - „Die Rache ist mein, ich will vergelten“


Studie 4

Babylon vor dem höchsten Gerichtshof

Bürgerliche, soziale und kirchliche Mächte Babylons, der Christenheit, jetzt „auf der Waage gewogen“ - Die Anklage gegen die bürgerlichen Mächte; gegen das jetzige soziale System; gegen die kirchlichen Mächte - Schon jetzt inmitten ihrer Feste erscheint die ihr Gericht betreffende Handschrift, leicht zu lesen, obwohl die Prüfung nicht zu Ende ist


Studie 5

Die nationale Verwirrung Babylons vor
dem höchsten Gerichtshof

Die bürgerlichen Mächte in Drangsal: sehen das Gericht über sich kommen - In Furcht und Schrecken, streben sie nach Verbündung und schauen vergeblich auf die Kirche um ihre frühere Macht - Sie vermehren ihre Heere und Flotten - Kriegsvorbereitungen zu Land und Wasser - Vollkommenere Kriegswerkzeuge, neue Entdeckungen, Erfindungen, Explosivstoffe ec. - Erweckt die Helden; schmiedet Pflugmesser zu Schwertern, ec. - Die Vereinigten Staaten von Amerika von noch größeren Übeln bedroht als die alte Welt - Der Ruf, Friede! Friede! und da ist doch kein Friede


Studie 6

Die kirchliche Verwirrung Babylons vor
dem höchsten Gerichtshof

Die wahre Kirche, dem Herrn bekannt, hat keinen Teil an den Gerichten Babylons - Die religiöse Situation der Christenheit bietet der politischen Lage gegenüber keinen hoffnungsvollen Unterschied - Die große Verwirrung - Die Verantwortlichkeit, die Verteidigung zu führen, liegt der Geistlichkeit ob - Der Geist der großen Reformation tot - Priester und Volk in derselben Lage - Erhobene Anklagen - Die Verteidigung - Ein „Bund“ vorgeschlagen - Das erstrebte Ziel - Angewandte Mittel - Der allgemeine Geist des Kompromisses - Das Gericht, das über die religiösen Institutionen ergeht


Studie 7

Besammlung der Nationen und Zubereitung
der Elemente für das große Feuer
von Gottes Zorn

Wie und warum die Nationen besammelt sind - Die sozialen Elemente bereiten sich für das Feuer zu - Aufhäufung von Schätzen - Zunahme der Armut - Soziale Reibung führt zur Feuersbrunst - Zu harte Beurteilung der Reichen - Selbstsucht und Freiheit - Gegenwärtige Verhältnisse können nicht andauern - Frauenarbeit - Vernünftige und unvernünftige Ansichten der Arbeiter - Angebot und Nachfrage - „Die gelbe Gefahr“ - Die Arbeiterfrage in England - Minister Chamberlains prophetische Worte - Herr Liebknecht über soziale Verhältnisse in Deutschland - „Riesen in diesen Tagen“ - „Trusts“ und andere Verbindungen - Sklaverei und moderne Knechtschaft - Die Massen zwischen dem oberen und untereren Mühlstein - Die Not allgemein und menschliche Hilfe unzulänglich


Studie 8

Das Rufen der Schnitter

Das konservative Element der Gesellschaft - Bauern, Farmer - Neue Verhältnisse in der „Christenheit“ - Agrarische Bewegung - Ihre Ursachen - Gold- und Silberwährung ein Faktor - Die Vorhersage der Schrift geht in Erfüllung - Diese Dinge in Beziehung zu der Schlacht des großen Tages


Studie 9

Der Kampf wird unvermeidlich. Davon zeugen
selbst die Weisen dieser Welt

Allgemeinkenntnisse ein neuer Faktor in allen Berechnungen - Ansichten von Senator Ingall; Rev. Lyman Abbott; Bischof Newman; einem berümten Juristen; Col. Robert Ingerfall; J.L. Thomas über Arbeitergesetzgebung - Wendel Philipps Ansicht - Historiker Macaulays Vorhersage - Chauncey Depews Hoffnungen - Bischof Worthingtons Äußerungen- M. J. Bryans Antwort - Eine engliche Ansicht - Edward Bellamys Darlegung - Rev. J. T. Mc Glynns Meinung - Prof. Grahams Ausblick - Ansichten eines Richters des Obergerichts - Eine französische Ansicht


Studie 10

Vorschläge zur Anhilfe

Verbot alkoholischer Getränke und Frauenstimmrecht - Freisilber und Sperrzoll - Kommunismus - Anarchie - Sozialismus oder Kollektivismus - Beispiele von zwei sozialistischen Gemeinwesen - Ausbildung der Arbeiter als ein Heilmittel - Die sog. „einzige Steuer“ oder „Freiland“ - Andere Hoffnungen und Befürchtungen - Die einzige Hoffnung, die „glückselige Hoffnung“ - Was hat ein Kind Gottes zu tun? - In der Welt, aber nicht von der Welt


Studie 11

Der Streit jenes großen Tages Gottes,
des Allmächtigen

Die herannahende Drangsal, von den Propheten verschiedentlich symbolisiert - Vorgebildet in Israels Fall, 70 n. Chr., und in der französichen Revolution - Ihr allgemeiner Charakter und Ausdehnung - Das gewaltige Herr des Herrn - „Die bösesten der Nationen“ „Eine Zeit der Drangsal für Jakob“ - Seine Befreiung - Die Niederlage des Gog und Magog


Studie 12

Unseres Herrn große Prophezeiung
>Matt. 24; Mar. 13; Luk. 21:5-36; 17:20-37<

Wichtigkeit dieser Prophezeiung - Die Verhältnise und drei Fragen, welche sie veranlaßten - Hütet euch vor falschen „Christi“ - Kurze Weissagung betreffend die Geschichte von achtzehn Jahrhunderten - Die Drangsal am Ende des jüdischen Zeitalters, und diejenige am Ende des Evangeliumszeitalters - Der Greuel der Verwüstung - Auf die Berge fliehen - Schwangere und Säugende - Winter und Sabbath - Siehe hier, siehe dort, ec. Die Trübsal jener Tage - Verfinsterung von Sonne und Mond - Fallen der Sterne - Bildliche Erfüllung - Zeichen des Menschensohnes - Was die Völker sehen werden - Der Feigenbaum - „Dieses Geschlecht“ - Wachet! - Wie in den Tagen Noahs „sie nicht wußten“ - Gedenket an Lots Weib - Einer genommen, der andere gelassen - Wo das Aas ist, da sammeln sich Geier - Satans Haushalt zerstört - Wachet, wenn ihr wissen wollt - Darreichung von Speise an den Haushalt


Studie 13

Die Aufrichtung des Königreichs und
sein Offenbarwerden

Wandeln im Glauben - Wer zum Königtum gehört - Einsetzung des geistigen Königtums - Einsetzung der „Fürsten in aller Welt“ - „Aller Heiden Trost,“ das Verlangen (Sehnsucht) aller Völker - Der vertraute Umgang zwischen dem Königtum und seinen Dienern oder „Fürsten“ - Jakobs Leiter - Moses Decke - Einführung großer Veränderungen - Wird so große Macht in den Händen des neuen Herrschers gefahrvoll sein? - Herrschaft der eiserenen Rute, wie lange? - Bekehrung der Welt - „Eine Nation mit einem Male geboren“ - „Alle die in den Gräbern sind“ - Die Zunahme seines Königreichs - Übergabe der Vizeregentschaft - Der Wille Gottes geschieht auf Erden, wie er im Himmel geschieht


Studie 14

Die bedeutsame Herrlichmachung von
Jehovas Fußschemel

Gottes Fußschemel ward verunreinigt und um der Sünde willen dem Verderben anheimgegeben - Die verheißene Erneuerung seiner Herrlichkeit - Der „erworbene Besitz“ wird wiederhergestellt, herrlich gemacht - Sein schönster Juwel, der Mensch - Die Wiederabstellung der „Füße“ Jehovas „auf den Ölberg“ - Daraus folgende Segnungen - Die schließliche Herrlichkeit des Fußschemels in Wahrheit eine gloreiche -ewiglich